Allgemein

7 Dinge die ich an Instagram liebe.

Einen wunderschönen guten Abend meine Lieben! Ich möchte heute einmal über ein Thema reden, über das sonst eher in einem eher negativen Licht geredet wird: Instagram. Klar, es gibt viele Dinge, die ich an Instagram sehr kritisch sehe und gerne ändern würde, aber auf meinem Blog geht’s vor allem um „positive vibes“ und deshalb will ich heute über all die schönen Dinge sprechen, die Instagram hervor bringt. Und wenn wir schon einmal beim Thema sind, ich freue mich über jeden, der mir auf Instagram folgt! @weristluisa

Instagram_positiv

  1.  Man findet sooo viele tolle Accounts.
    Ich habe in meiner Zeit in der ich aufgehört habe Instagram nur privat zu nutzen, eine Menge neuer Accounts gefunden, die so viel positive Energie verbreiten, über Themen schreiben, die mir am Herzen liegen und Bilder machen, die einfach nur beeindruckend sind. Vielleicht gibt es ja bald einen Post zu meinen liebsten Accounts.
  2. Man wird kreativ
    Seit ich Instagram fürs Bloggen nutze, merke ich, wie viel mehr Spaß ich daran habe, Content zu kreieren, sei es für den Blog oder für Instagram selbst. Man sieht meiner Meinung nach auch am Feed ganz gut, wie sich mein Stil geändert hat. Natürlich hat man auf einmal auch viel mehr Inspirationen als vorher, aber ich finde, man merkt ganz gut, in welche Richtung ich mit Bearbeitung und co gehen möchte.
  3. Der Vernetzungsfaktor
    Mein absoluter Lieblingspart an Instagram ist das interagieren mit anderen. Ich freue mich immer so sehr über jeden Kommentar und liebe es auch die Bilder anderer zu kommentieren, wenn ich sie toll finde! Es ist dadurch einfach sooo leicht sich mit anderen auszutauschen UND man lernt wirklich liebe Menschen kennen. Vor allem, da man nirgendwo so einfach Menschen mit ähnlichen Interessen findet wie auf Instagram.
  4. Stories 
    Instagram Stories sind das perfekte Tool um Leute sozusagen „zu zu spamen“ – man kann laufend Content produzieren beziehungsweise Dinge posten, die man niemals in den Feed posten würde. Was ich auch immer besonders cool finde, ist wenn Blogger ihre „Fail Bilder“ hochladen und Produkte oder Orte zeigen, die ihnen gefallen. Ich probiere zur Zeit noch ein bisschen herum, was meine Stories anbelangt, was das ganze ein bisschen benachteiligt, ist mein altes Handy, aber auch das wird sich bald ändern.Processed with VSCO with dog1 preset
  5. Man findet Unternehmen und Labels, die man sonst nie gefunden hätte
    Noch etwas, was ich toll an Instagram finde, sind die ganzen kleinen Labels die man so findet. Ich wusste gar nicht, wie viele tolle kleine Unternehmen es in meiner Umgebung gibt. Auch was Fair Fashion und Nachhaltige Labels angeht, wird man auf Instagram soooo schnell fündig. Auf mich kommt jetzt auch bald eine Kooperation mit so einem Label zu, worauf ich mich schon sehr freue!
  6. Inspirationen!
    Egal ob Food, Mode oder Fotografie, ich speichere so oft Dinge ab, die mir gefallen und die ich gerne einmal ausprobieren möchte. Ich liebe natürlich auch Pinterest ganz heiß dafür, aber auf Instagram funktioniert das ganze auch ganz cool und ich habe die Möglichkeit direkt mit den Menschen, die die Bilder geteilt haben, zu kommunizieren.
  7. Die Reichweite
    Versteht mich nicht falsch, ich liebe es so sehr zu bloggen, aber natürlich möchte ich auch, dass jemand das liest, was ich schreibe. Dafür ist Instagram toll! Ich hab zwar noch immer den meisten Traffic über Pinterest, trotzdem wird Instagram immer interessanter für mich um meinen Blog zu promoten, denn über Instagram ist es viel einfacher Leser zu gewinnen, die meine Beiträge regelmäßig lesen.
    Plus: Keine Plattform kommt an Instagram ran, wenn es darum geht, schnell und einfach Leuten etwas mitzuteilen oder eine Message zu verbreiten. Zwar geht es über Facebook und Snapchat genau so gut, aber seien wir uns doch einmal ehrlich, wer von uns benutzt Facebook und Snapchat so aktiv und viel wie Instagram?Processed with VSCO with dog1 preset
    Wem Beiträge wie diese gefallen, und nichts mehr verpassen möchte, kann meinem Blog ganz einfach folgen, indem ihr unten auf  „Folgen“ drückt, oder ihr folgt mir auf Instagram (@weristluisa), denn da poste ich immer, wenn ein neuer Beitrag online gegangen ist.Ähnliche Beiträge, die dir gefallen könnten:
    Wer ist denn jetzt eigentlich Luisa?
    5 Tipps für das perfekte Instagram Bild
    Sonntags Gedanken: Warum blogge ich noch? Wohin will ich mit meinem Blog?

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

code