Gesundheit & Fitness

Wieso Routine in der Isolation so wichtig ist.

Wir befinden uns gerade in einem absoluten Ausnahme-Zustand in Österreich. Pandemie. Hier bei uns. Covid-19 hat uns doch ärger erwischt als gedacht. Nachdem sich die Leute nicht an die Maßnahmen und Vorgaben der Regierung gehalten haben, wurde nun auch eine „Ausgangsbeschränkung“ in Österreich. Wieso wir trotz dieser Maßnahmen unsere Routine beibehalten sollten, erkläre ich euch in diesem Beitrag, außerdem teile ich ein paar Ideen mit euch, wie ihr zu einer Routine finden könnt und was ihr so machen könnt.

We’re all ‚creatures of habit‘.

Wir Menschen sind extreme Gewohnheitstiere. Wir lieben es einen Zeitplan zu haben. So auch ich. Ich brauch morgens einen Grund um aus dem Bett zu kommen. Normal sind das Uni und Arbeit. Einen geregelten Tagesablauf zu haben, hilft mir dabei nicht durchzudrehen. Ich denke so daran regelmäßig Sport zu machen, zu putzen und zu essen. In Zeiten wie diesen, geht dieser Rhythmus leicht verloren, wir drohen wichtige Dinge schleifen zu lassen und uns nicht um uns selbst zu kümmern. Das geht nicht nur auf unsere körperliche, sondern auch auf unsere mentale Gesundheit. Deshalb ist es vor allem in einer Ausnahmesituation wie es diese ist, so wichtig alles daran zu setzen, uns eine gute und gesunde Routine zu suchen und dieser auch zu folgen.

Wie finde ich zu einer Routine?

Wie schon zuvor erwähnt, ist es wichtig eine Sache zu finden, für die wir gerne in den Tag starten. Da für viele von uns Arbeit und Uni gerade ausfallen, müssen wir uns etwas anderes suchen. Ich möchte mir ab sofort jeden Abend die Zeit dazu nehmen, mir 1-3 Dinge zu überlegen, die ich am nächsten Tag unbedingt machen möchte zB. ein Rezept, ein Film, ein Home-Workout oder ein Buch. Auf diese Art und Weise hat man morgens einen Grund aufzustehen. Für manche macht es auch Sinn, sich jeden Tag den Wecker zu stellen um den Schlafrhythmus beizubehalten. Ein weiterer wichtiger Punkt sind Rituale. Ich mache zur Zeit jeden Morgen Kaffee und schaue mir dann mit meinem Freund die Nachrichten an – das bringt uns beiden ein Stück Normalität. Für euch kann das etwas anderes sein, wie ein Spaziergang mit dem Hund im eigenen Garten oder eine Yoga-Einheit.

Was tun, wenn einen die Langweile plagt?
  • Yoga
  • Bücher lesen
  • Blogbeiträge lesen
  • Kleiderschrank ausmisten
  • Wohnung dekorieren und putzen
  • Rezepte ausprobieren (Wie wär’s zum Beispiel mit Gnocchi?)
  • Lieblingsfilm schauen
  • einen neuen Film anschauen
  • eine neue Serie starten
  • Bachelor/Master Arbeit schreiben
  • Handyspeicher oder Festplatte aussortieren
  • Mit den Großeltern oder der Familie telefonieren
  • etwas (um)nähen
  • ein Instrument lernen
  • etwas backen
  • Kühlschrank und Speisekammer aussortieren & reinigen
  • FaceTime-Dates

Habt ihr noch weitere Ideen? Dann schreibt mir gerne hier oder auf Instagram – ich freue mich über alle Nachrichten!
Bis dahin: stay safe. stay healthy. stay kind.

Weiteres zu dem Thema: Covid-19 – und was nun?

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

code