Reisen

5 Apps für eine reibungslose Reise

Hallo ihr Lieben! Ja ich weiß, in letzter Zeit war es wieder etwas stiller auf meinem Blog, aber das hat einen guten Grund! Ich bin gerade in Bali unterwegs und sammle hier Unmengen an neuen Erfahrungen und Eindrücken. Mittlerweile bin ich auch schon lang genug hier, um euch ein paar Tipps für eine reibungslose und entspannte Reise zu geben. In diesem Beitrag möchte ich euch 5 Apps vorstellen, die euch euren Aufenthalt erleichtern und euch sogar beim Geld sparen helfen.

  1. Grab und Go-Jek
    Der Verkehr in Bali ist eine Katastrophe! Um trotzdem von A nach B zu kommen, benutzen viele, auch Touristen, einen Roller. Wir haben uns aus verschiedenen Gründen gegen einen Roller entschieden und sind auf Taxis umgestiegen. Aber Vorsicht: Die Taxis die man so auf der Straße findet, sollte man jedoch meiden, da sie unglaublich viel Geld verlangen. Auch mit Blue Bird Taxis, die offizielle Taxi Firma auf Bali, haben wir schlechte Erfahrungen gemacht. Wovon wir aber zu 100% überzeugt sind, sind die Apps „Grab“ und „Go-Jek“, sie funktionieren ähnlich wie Uber, sind aber um einiges flexibler und unglaublich billig, da man auch Kilometer und nicht nach Zeit zahlt, außerdem wird einem der Preis im Vorhinein angezeigt und die Fahrer müssen sich dann daran halten. Weiteres kann man über die Apps auch Essen bestellen, was für uns aber noch nicht nötig war.
  2. MappMe
    Eine weitere seeeehr empfehlenswerte App ist „MappMe“. Sie funktioniert wie Google Maps, nur kann man sich die Karten auch herunterladen und offline auf sie zugreifen.
  3. Tripadvisor
    Eine App die wahrscheinlich die meisten kennen, aber meiner Meinung nach sehr underrated ist. Wir benutzen Tripadvisor täglich um uns über Restaurants oder Attraktionen zu informieren. Da die Reviews auf Tripadvisor von „echten“ Menschen stammen, kann man sich auf die App in 99% der Fälle super verlassen. Wir haben dank Tripadvisor bis jetzt immer gut gegessen und konnten dadurch auch den berühmt berüchtigten „Bali Belly“ vermeiden.
  4. Kamera Apps
    Apps die nicht nur im Urlaub, sondern auch im Alltag sehr nützlich sind, sind Apps, mit denen man Fotos von der Kamera direkt aufs Handy transferieren kann. Für mich persönlich sehr nützlich, da ich gerade mit einem Ersatzhandy unterwegs bin, dessen Kamera wirklich schlecht ist, aber dank der Kamera App kann ich trotzdem relativ unkompliziert, schöne Fotos posten.
  5. AirBnB
    Eine Sache, die ich vor meinem Urlaub nicht wusste, war, dass man über AirBnB auch Trips bzw. Tours buchen kann, was sehr cool ist, da man auch hier wieder Rezensionen von Menschen hat, denen man, unserer Erfahrungen nach, vertrauen kann. Wir waren mit unseren Trips bis jetzt immer sehr zufrieden und preislich waren sie auch immer sehr gut.

Falls ihr noch Tipps oder Fragen zum Thema Bali habt, schreibt mir gerne! Wer noch mehr zu meiner Reise erfahren will, sollte mir auf Instagram folgen (@weristluisa), denn da poste ich zur Zeit sehr regelmäßig und geb euch auch immer Beschied, wenn ein neuer Post online ist.
Genießt eure letzten Sommertage!
Luisa

0 Kommentare

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

code