Allgemein

Wie man Pinterest als Blogger richtig nutzt

Ich werde auf Instagram (@weristluisa) regelmäßig gefragt, woher die Bilder mit den Quotes, oder die Hintergründe für meine Stories kommen – die Antwort ist einfach: Pinterest. Für mich gehört Pinterest genauso zum Bloggen dazu wie Instagram oder WordPress. Viele Blogger, die gerade erst angefangen haben, wissen gar nicht, was man mit Pinterest alles erreichen kann, deshalb findet ihr hier meine 3 Tipps, wie man als Blogger Pinterest richtig für sich nutzen kann. Das Thema „Pinterest“ ist übrigens so groß, dass ich damit wahrscheinlich 200 Blogposts füllen könnte, hier geht es einmal vor allem um Basics. Lasst es mich aber wissen, wenn euch das Thema interessiert, dann kann ich auch noch näher auf Grafiken, „Rich Pins“ und und und eingehen.

Reichweite aufbauen
Ich teile jeden meiner Blogbeiträge und Instagramposts auf Pinterest. Wieso? Weil man so unglaublich gut Traffic auf die eigene Seite leiten kann. Das schöne daran ist, dass Pinterest viel langlebiger und nachhaltiger wirkt als z.B. Instagram. Ich bekommen zum Beispiel täglich Aufrufe auf einen Beitrag vom September 2018. Wichtig ist, dass man die Pins immer wieder mal neu pinnt, z.B. auf eine andere Pinnwand oder mit einem anderen Bild.

Aktiv sein
Auch Pinterest ist ein „Social Network“, sprich selbst aktiv sein ist das A und O. Man sollte nicht nur die eigenen Links neu teilen, sondern auch andere Pins, die gut zu den eigenen Themen passen, auf den eigenen Pinnwänden pinnen. Auch sogenannte „Groupboards“ sind toll, wichtig ist es dort, dass man sch vor allem auf die eigenen Links konzentriert und nicht zu sehr spamt.

Pinterest als Inspirationsquelle nutzen
Was ich am aller meisten an Pinterest liebe, ist die Kreativität. Man findet so viel Inspirierendes, so viel Dinge, die die eigene Kreativität anregt und vor allem, viele „good vibes“ – das ist genau meins und deshalb nutze ich Pinterest von Haus aus so gerne. Also, selbst, wenn ihr das Gefühl habt, dass das mit dem Reichweite aufbauen über Pinterest nicht so ganz für euch klappt, seht es als eine Quelle der Inspiration.

Wenn ihr jetzt Lust aufs „pinnen“ bekommen habt, dass schaut gerne mal bei meinen Pinnwänden vorbei! Ich freu mich! Luisa auf Pinterest ♥️

 

0 Kommentare

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

code